Wir über uns - in 60 Sekunden

Christus im Zentrum

Jesus Christus ist Mittelpunkt und Zentrum unserer Gemeinde. Nach den Worten der Bibel ist er das eine Fundament, auf dem die Gemeinde gründet. Die lebendige Beziehung zu Jesus Christus und das klare Bekenntnis zu ihm ist Mittelpunkt im Leben des Einzelnen. Gleichermaßen ist es auch die unverzichtbare Mitte der ganzen Gemeinde in ihren vielfältigen Lebensäußerungen.

Wir bekennen zusammen mit den Kirchen der Reformation, dass das Heil allein in Christus liegt. Er ist der Sohn Gottes, unser Herr und Erlöser, der uns durch seinen Tod am Kreuz mit dem heiligen Gott versöhnt hat. Als der Auferstandene lebt er durch den Heiligen Geist in unserer Mitte. In ihm haben wir eine lebendige Hoffnung durch seine Gegenwart hier und heute und für die Ewigkeit.


1.Korinther 3,11 – Apostelgeschichte 4,12 – Apostelgeschichte 11,26 – Matthäus 16,16 – Johannes 6,68f – Epheser 4,16 – 1.Petr 1,3

Menschen im Blick

Gott, der Schöpfer, liebt seine Menschen. Das bezeugt uns die Bibel durch die Jahrtausende. Diese Liebe ist in Jesus Christus sichtbar geworden. Seine ungeteilte Zuwendung galt und gilt den geliebten Menschen Gottes, für die er sich  Kompromisslos eingesetzt hat, manchmal auch gegen die herrschende Elite. Seinen Jüngern hat er neben der Liebe zu Gott Nächsten- und Feindesliebe als höchste Prioritäten mit auf den Weg gegeben. Uns ist die Zuwendung zum Menschen deshalb wichtig. Wir möchten Menschen mit Wertschätzung begegnen und die Liebe Gottes ganz praktisch greifbar werden lassen. Menschen können bei uns Heimat finden und dem lebendigen Christus begegnen. In allem
ist uns dabei die Bibel als Wort Gottes Grundlage in Glaube und Leben.


Genesis 1,26-27 – Johannes 3,16 – 1.Timotheus 2,4 – Matthäus 22,36-40

Gemeinsam für Erlangen

Gemeinde ist nicht nur für sich selber da. Jesus hat seine Sendung an seine ganze Gemeinde weitergegeben. Deshalb ist es unsere gemeinsame Aufgabe, das Evangelium zu Gehör zu bringen sowie die Herausforderungen und Nöte der Menschen in den Blick zu nehmen. Für uns liegt der Schwerpunkt dieser Aufgabe in unserer Stadt. Und wir setzen uns
mit unseren Gaben im Namen Jesu ein. Das überlassen wir nicht einigen wenigen Profis. Sondern wir sehen es als gemeinsame Aufgabe der ganzen Gemeinde. Darüber hinaus stellen wir uns dieser Aufgabe gemeinsam mit den anderen Gemeinden dieser Stadt.


Jeremia 29,7 – Johannes 20,21 – Lukas 4,43 – Matthäus 22,36-40 – 1.Korinther 12,12 – 1.Petrus 4,10